Tipps für unsere Gäste

In der Kommode in der Diele als auch im Wohnbereich befindet sich weiteres Info-Material sowie Fahr- und Stadtpläne, Stadtführer von Rostock, Wismar, Güstrow, etc.
In der Tourist Information, die sich auf dem Weg zum Alten Strom befindet, erhalten Sie aktuelle Informationen.

Einkaufen

Sie finden hier einen Edeka Markt, viele Fleischereien und Bäckereien (alles in der Nähe),
es gibt aber auch in einem nahen Einkaufszentrum Rewe, Aldi, Lidl, etc. (hier befinden sich auch weitere Parkmöglichkeiten).
Wochenmarkt ist am Samstagvormittag auf dem Kirchenplatz.

Schöne Lokale

Essen kann man eigentlich überall gut – vor allem Fisch.

Wir gehen gern in folgende Lokale:
Am alten Strom: Branntweinkontor, daneben Zur Krim, Casablanca, Zum Stromer(älteste Kneipe bzw. Restaurant Warnemündes) Das Cafe täglich ist auch ganz nett, daneben befindet sich Gosch/Sylt. Auf der anderen Seite des Stroms finden Sie auch eine Reihe hübscher Lokale: La Villa, Hummerkorb (sehr empfehlenswert!) und Herberts (hier kann man wunderbar auf der Terrasse in der Abendsonne auf den Alten Strom blicken).

Besonders empfehlenswert ist an der Promenade auch das Restaurant (unten) im Kurhaus (sehr gute Pizza!) Überall kann man zu zivilen Preisen gut essen.

Unser Favorit: Atelier. Dazu müssen Sie (ca. 10 Min.) vom Kirchenplatz die Mühlenstraße bis Richard-Wagner-Straße (Ampelkreuzung) laufen. An der Ecke befindet sich das Restaurant. Tolles Essen und nicht teurer als die anderen Restaurants, sehr schönes Ambiente. Ebenfalls sehr gut: Restaurant Carls auf der linken Seite der Mühlenstraße (vom Kirchenplatz aus).

Alter Strom und Kreuzfahrtschiff-Terminal

Der Alte Strom – bestückt mit Fischerbooten sowie Ausflugsbooten – ist ein wirklich romantischer Ort. Auch hier kann man flanieren, in Muße in einem der vielen Geschäfte, Cafés, Restaurants oder einer Kunstgalerie verweilen. Auf der gegenüberliegenden Seite befindet sich der Fischmarkt, wo man sowohl fangfrischen als auch geräucherten Fisch genießen kann. Auch hier befinden sich schöne Geschäfte und Restaurants.

Vom Bahnhof aus kommt man entweder durch eine Unterführung oder (ein sehr schöner Spaziergang!) links über den Parkplatz bis an die Spitze der Mittelmole und dann am Wasser entlang zum Fährhafen, zur Hohen Düne und zum Kreuzfahrtschiff-Terminal, wo von April bis Oktober viele Kreuzfahrtschiffe anlanden und abfahren, was immer ein Riesenspektakel ist.

Hohe Düne

Schauen Sie sich einmal die Hotel- und Kongress-Anlage „Hohe Düne“ an. Dazu müssen Sie mit der Fähre über die Warnow fahren. Sie finden dort sehr schöne Geschäfte, Restaurants, den großen Yachthafen etc. Schön ist es, bis zum Leuchtturm zu laufen (auf der Mole befindet sich die Robben-Forschungsstation, ein Schiff, das man besichtigen und von dort aus Seehunde beobachten kann), sich den Wind um die Ohren wehen zu lassen und die großen Fähren zu sehen, die zwischen den Molen an Warnemünde vorbei in den Rostocker Hafen fahren.

Promenade

Ganz in der Nähe unserer Wohnung (keine 5 Fußminuten entfernt) befinden sich der berühmte, alte Leuchtturm, den man unbedingt besteigen und die Aussicht von hier aus genießen sollte, und der Teepott, in dem einige Restaurants und Bars, Cafés und Geschäfte angesiedelt sind.

Dort beginnen auch der wunderbare breite Sandstrand von Warnemünde und die Promenade, die bis zu einem Waldweg angelegt ist und zu Spaziergängen einlädt. Auf der Promenade neben dem Hotel Neptun befindet sich eine Wellness-Oase mit Innen- und Außen-Schwimmbädern und einer Saunalandschaft.

Hafen- und Stadtrundgänge

Hinter der Unterführung finden Sie auch die Schiffe, die eine Hafenrundfahrt nach Rostock unternehmen. Entweder Sie fahren nur hin und mit der S-Bahn zurück oder beide Strecken mit dem Schiff (Räder kann man mitnehmen). Hier kommen auch die Kreuzfahrtschiffe an.

In Rostock empfiehlt sich ein geführter Stadtrundgang. Rostock ist eine absolut sehenswerte Stadt geworden – sowohl die Altstadt nahe der Petri-Kirche als auch der Hafen und die Fußgängerzone am neuen Markt und rund um die Kröpeliner Straße. Unbedingt sollte man sich die Marienkirche am Neuen Markt ansehen.

Sollten Sie sich für klassische Musik, Theater und Tanz interessieren, empfehlen wir einen Besuch im wunderbar restaurierten ehemaligen Katharinen-Kloster; dort befindet sich die Hochschule für Musik und Theater, wo regelmäßig (auch kostenlose) Konzerte stattfinden (wird immer in der Tageszeitung „Ostseezeitung“ angekündigt aber auch im Veranstaltungskalender).

Jeden Dienstag um 16.00 Uhr (in der Saison auch Donnerstag) findet übrigens auch in Warnemünde ein Orts-Spaziergang statt, der uns wirklich viel Spaß gemacht hat.

Spazier- und Radwege

Ein toller Spaziergang führt z.B. am Strand entlang oder durch den Wald (ca. 4 km) bis zum Hotel-Restaurant Wilhelmshöhe.
Dort befindet sich ein toller Aussichtspunkt in einem herrlichen Garten und außerdem ein hervorragendes Restaurant.

Mit dem Rad (Räder sind vorhanden!) können Sie fast immer an der Ostsee, durch den Gespensterwald, an den Steilküsten entlang bis nach Heiligendamm oder Kühlungsborn (bis dahin sind es ca. 25 km) fahren. Der neue Yachthafen in Kühlungsborn ist einen Bummel und eine Rast wert! Einer der schönsten Radwege, die wir kennen.

Ein weiterer schöner Radweg verläuft durch die Rostocker Heide bis nach Gral-Müritz. Dazu müssen Sie erst wieder die Fähre nehmen (ca. 16 km).
Oder Sie fahren durch die Rostocker Heide zum Gartenrestaurant Schnatermann. Dorthin können Sie aber auch von Warnemünde aus mit dem Boot fahren.
Wenn man gut zu Fuß ist, kann man auch von der Hohen Düne bis Gral-Müritz am Strand entlang laufen (ca. 15 km) und dann zurück zur Hohen Düne mit dem Bus.

(Ein Rad-Führer mit verschiedenen Touren befindet sich ebenfalls in der Wohnung).

Bernstein-Museum

Ein schönes – nicht so weit entferntes Ausflugsziel mit dem Auto (bei vielleicht nicht ganz so schönem Wetter) ist das Jagdschloss Gelbensande und das Bernstein-Museum in Ribnitz-Damgarten.

Infomaterial

Den jeweiligen Monatsplan und weitere Infos und Tipps erhält man in der Stadtinformation.

Natürlich gibt es unendlich viel mehr zu sehen und zu erleben! Besondere Highlights sind natürlich die vielen Kreuzfahrtschiffe, die den ganzen Sommer über in Warnemünde vor Anker gehen.

Wir wünsche Ihnen ganz viel Spaß, schönes Wetter – und vor allem, dass Sie sich in unserer Wohnung wohl fühlen.

Ihre
Adolf und Helga Rader